¡Hola! ¿Qué tal? ¿Ya conoces el programa Mobipro-EU?

Seit 2013 gibt es das Programm Mobipro der EU, das dabei hilft, junge Arbeitslose aus EU-Ländern nach Deutschland zu holen, damit sie eine Berufsausbildung machen können.
(http://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/dienststellen/rdnrw/paderborn/Agentur/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI529388)

Wir haben derzeit ca. 70 Auszubildende, überwiegend aus Spanien, die in Hamburger Hotels und Restaurants zu Köchen, Hotelfachleuten, Restaurantfachleuten und Fachleuten für Systemgastronomie ausgebildet werden.

Parallel zu ihrer Ausbildung lernen die jungen Menschen Deutsch an der Groneschule. Um ihre Chancen zu steigern, die Ausbildung trotz der Sprachbarriere zu schaffen, haben wir an der G 11 eine „Intensivbetreuung“ im Wahlpflichtbereich eingerichtet: unsere Kollegin Frau Lange, selbst Argentinierin, die auch mal in der Situation der jungen Spanier war, hilft mit „Nachhilfe“, also der Klärung offen gebliebener Fragen auf Spanisch, Italienisch und Deutsch, aber auch mit interkultureller Lebenshilfe.
Gracias por sus esfuerzos, señora Lange.

Spanier

Spanier2

Herr Mittelberger und seine internationale Brigade auf dem Foodmarket in Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.