Herausforderungen für 2016

Das neue Jahr hat begonnen und damit ein Jahr großer Aufgaben für die G 11. Es stehen einige außergewöhnliche Projekte an, die unseren Kolleginnen und Kollegen einiges an Initiative und Engagement abverlangen:

Wir denken darüber nach, den Leitungsaufbau der G 11 zu modernisieren.
Es haben sich Veränderungen in der Struktur der Schule ergeben, beispielsweise veränderte Größenverhältnisse der bisherigen Abteilungen, ganz neue Aufgabengebiete, die zugeordnet werden müssen und personelle Veränderungen, die es vereinfachen, diese Umstrukturierung anzugehen.

Wir werden unser Qualitätsmanagement professionalisieren.
Bereits seit fünf Jahren betreiben alle Hamburger Beruflichen Schulen ein Qualitätsmanagement. De erste Planungszyklus ist damit abgeschlossen und nun kommt Stufe 2. Dies hängt auch mit der anstehenden Zertifizierung unserer vorgesetzten Behörde, dem Hamburger Institut für Berufliche Bildung (HIBB), zusammen. Näheres erfahren Sie hier: http://hibb.hamburg.de/schulentwicklung/qualitaetsmanagment/.

Wir bereiten die Schulinspektion vor, die uns in diesem Jahr turnusmäßig wieder treffen wird.
Dazu sind viele Dokumentationsaufgaben zu erledigen, Materialien aufzubereiten und verfügbar zu machen, usw.

Die Sanierungsarbeiten in der Angerstraße 33 dauern an, es steht ein erneuter Umzug von Teilen der Schule bevor, wenn der B-Teil des Gebäudes fertig und der A-Teil in Angriff genommen wird. Aufwändige Projektplanung und die Ausstattung der neuen Räume beschäftigen große Teile des Kollegiums und der Schulleitung.

Wir werden neue Klassen für jugendliche Flüchtlinge einrichten, sobald wir wieder Räume zur Verfügung haben. Viele Kolleginnen und Kollegen haben bereits begonnen, sich mit Fortbildung auf diese neuen Aufgaben vorzubereiten.

Schön, dass es nie langweilig wird!

Jens Hatje

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.