Erasmus+ Mobilitätscharta

Die BS03 ist eine der aktivsten Berufsschulen Hamburgs, wenn es um die europäische Mobilität im Rahmen der Erasmus-Programme geht. Unsere Auslandsbeauftragten Sonja Krüger und Eva Hjertqvist arbeiten intensiv daran, Auszubildende für einige Wochen zu Praktika im europäischen Ausland zu motivieren. Und jedes Jahr fahren viele.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, mit einem Stipendium des Förderprogramms Erasmus+ drei Wochen in einem Betrieb eines EU-Mitgliedslandes berufliche Erfahrungen zu sammeln.
Das Auslandspraktikum kann am Ende des 3., 4. oder 5. Schulblocks absolviert werden.
Aus organisatorischen Gründen ist es allerdings nicht möglich, am Ende des Schulblocks direkt vor den Hamburger Sommerferien zu fahren.

Für das Praktikum werden Sie in der letzten Woche des Schulblocks vom Unterricht freigestellt. Für die beiden folgenden Wochen müssen Sie in Ihrem Betrieb Urlaub einreichen bzw. sich freistellen lassen.
Voraussetzungen für die Teilnahme sind:

• Sie sind volljährig
• Ihr Betrieb hat zugestimmt
• Ihr/e Klassenlehrer/in hat zugestimmt

Sie zahlen einen Eigenanteil von € 350 für Fahrtkosten, Versicherung usw.

Die Organisation eines Praktikumsbetriebes und Ihrer Unterkunft übernimmt das Europa-Team der BS03 in Zusammenarbeit mit internationalen Partnerorganisationen, die Sie auch vor Ort betreuen. Die hierfür anfallenden Kosten werden durch das Erasmus+ Stipendium gedeckt.
Zur Zeit bieten wir Praktika in Großbritannien, Irland, Frankreich, Italien, Spanien, Tschechien und Österreich an.
Das Europa-Team informiert alle zweiten Blöcke ausführlich über die Teilnahmemöglichkeiten.
Das Anmeldeformular finden Sie hier
Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie uns:

europa@bs03-hamburg.de

 

 

 

 

Und dafür ist die Schule mit der Erasmus+ Mobilitätscharta ausgezeichnet worden

Die Mobilitätscharta von Erasmus für die BS 03