Berufsqualifizierung für das Gastgewerbe (BQ)

Eine neue Chance:
Berufsfachschule Berufsqualifizierung für das Gastgewerbe

Im Rahmen der Schulreformen in Hamburg ist auch der Bereich der Berufsvorbereitung neu gestaltet worden. Im Zuge dieser Maßnahmen wurden die bisherigen BVJ-Klasse eingestellt und durch Produktionsschulen, flexiblere Ausbildungsvorbereitungsprojekte (dual) und die Berufsfachschule Berufsqualifizierung (BQ, ebenfalls dual) ersetzt.

Die BFS BQ nimmt Schülerinnen und Schüler auf, die zwar „ausbildungsreif“ sind, also über einen Schulabschluss verfügen, aber auf dem Ausbildungsmarkt keinen Ausbildungsplatz gefunden haben. Sie absolvieren dann in der BFS BQ das erste Jahr der Berufsausbildung und werden anschließend in die duale Ausbildung überführt.

Die G 11/BS03 hat für die BFS BQ ein überzeugendes Konzept vorgelegt und war daher als eine von zwei Pilotschulen aufgefordert, bereits im Schuljahr 2010/11 eine BQ-Klasse für den Beruf Restaurantfachleute einzurichten. Frau Baun und Frau Jordan arbeiteten das Konzept aus und führten auch die Klasse.

Jetzt richten wir jährlich eine Klasse BFS BQ ein, die auf alle gastgewerblichen Ausbildungsberufe ausgerichtet ist. Wenn Sie also eine Ausbildung als Koch, Hotelfachfrau, Restaurantfachmann, Hotelkauffrau, Fachmann für Systemgastronomie oder Fachkraft im Gastgewerbe anstreben, aber keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, bewerben Sie sich bei:

Gewerbeschule Gastronomie und Ernährung
Aelita Baun
Angerstraße 33
22087 Hamburg

Hier geht’s zum Flyer mit noch mehr Informationen dazu!

Hier die Informationen zum BQ, die das Hamburger Institut für Berufliche Bildung zur Verfügung stellt

Unser Kooperationspartner im BQ Andrea Tophoven von Koala e.V.